Musik

Eskimo Callboy – We Are The Mess

ms – Erst gestern haben Eskimo Callboy ihre neue Single „Final Dance“ veröffentlicht, doch bei Wir tun kritisieren leben wir gerne in der Vergangenheit und befassen uns deshalb diesmal mit dem Vorgänger „We Are The Mess“, erschienen im November 2013. Haben wir hier die neuen Götter des Partymetal gefunden, oder ist doch alles nur Schein?

Sofort zu Beginn fällt leider negativ die mehr als unausreichende Beleuchtung der Szene auf. Ein oder zwei Garagenscheinwerfer hätten sicher dazu beigetragen, dass man wenigstens etwas erkennen kann. Sonst ist jedoch an der technischen Umsetzung des Videos nichts auszusetzen, wenn auch große Highlights zu wünschen übrig bleiben.
Musikalisch kann „We Are The Many“ dann aber sofort positiv beeindrucken. Wie von Eskimo Callboy gewohnt, sind die Elektroelemente exzellent in die Riffs des Songs eingebunden und gerade die Strophen überraschen durch einen treibenden Beat, der optimal für das Tanzen auf der nächsten Metalparty geeignet ist. Auch die Breakdowns kommen intensiv und exakt daher und animieren zu krassen Moves im Pit.
Ebenfalls tragen dazu die Bewegungen der Kamera und der Akteure im Video bei, welche beide den bedingungslosen Spaß an der Musik und am Tanzen vermitteln. „We Are The Voice Of The Youth“ ist eben durch und durch Partymusik, zu der man ausgelassen feiern soll!
Dabei wären wir allerdings auch schon bei meinem größten Kritikpunkt: Dem seichten Text. Natürlich sind tiefe philosophische Gedankengänge nie das Markenzeichen von Eskimo Callboy gewesen, aber etwas mehr Zeit und Hirnschmalz hätte man durchaus investieren können.

Nothing will wipe this heart out
And no one will break this frontline
We are the final ones
We are the final resistance.

Alles schonmal gehört, alles schonmal da gewesen. Lyrisch scheint sich die Truppe hier exzessiv bei Rappern wie 2Chainz, Lil Wayne und Haftbefehl bedient zu haben.
Ein weiterer Kritikpunkt ist „Is Anyone Up“s seichter Chorus, welchen ich irgendwo schon einmal gehört zu haben meine. Vielleicht irre ich mich aber auch.

Eskimo Callboy beweisen mal wieder, dass sie die Meister ihres Fachs sind und es immer noch drauf haben. Im Genre des „Alles scheißegal“ zählen sie zu den Urvätern und bescheren uns hoffentlich noch einiges mehr an leicht bekömmlicher Partymusik. „Wir Sind Die Letzten Die Mit Den Wölfen Heulen“ erhält von mir daher die Note „Wenigstens kein Lyrics Video“.

Was haltet ihr von „We Are The Mess“? Hinterlasst wüste Beleidigungen, Feedback und eure Meinungen anonym unten in den Kommentaren.

Werbeanzeigen
Standard

Ein Gedanke zu “Eskimo Callboy – We Are The Mess

  1. Dashiat schreibt:

    Eine durchaus lesenswerte und amüsante Kritik, Herr Sanogo! Allerdings muss ich ihnen in Bezug auf den Songtext des Liedes „We are the mess“ widersprechen! Haben wir es im Metal die meiste Zeit mit revolutionären, gegen die Norm strebenden Parolen zu tun, behandeln die Lyrics von „We are the mess“ ein postmodernes Thema, dem sich nur die auserlesensten und erfahrensten Künstler unserer Epoche zuwenden! Ich spreche natürlich von der existenzialistischen Partykrise! …..Okay, mal im Ernst, der Songtext von „We are the mess“ ist ungefähr das hässlichste Exemplar lyrischer Scheiße, das ich je gesehen habe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s