Musik

Kann Tod Frieden Bringen – Schwarz Weiße Blumen (Review)

ms – So pünktlich wie Weihnachten kommt, schaue ich einmal pro Jahr schockiert auf meinen Kontoauszug und stelle fest, dass ich wieder 12 Monate die Domain für wir-tun-kritisieren.com gezahlt habe, ohne eine Review zu schreiben. Und ebenso pünktlich schreibe ich jedes Jahr um diese Zeit eine Alibi-Review, um mein Gewissen zu beruhigen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen
Standard
Filme, Musik

Kurt Prödel (Analyse)

ms – Kurt Prödel hat letztes Jahr vor allem mit Musikvideos für Künstler aus dem GUDG-Umfeld auf sich aufmerksam gemacht und verfolgt dabei konsequent seinen eigenen Style. Nachdem es etwas still um ihn geworden war, meldet er sich jetzt mit der ersten Twittervideoserie KURT IHM SEIN HUND zurück. In diesem Artikel möchte ich mir einige seiner Werke anschauen und meinen Senf zur Umsetzung und Gestaltung abgeben.

Weiterlesen

Standard
Musik

Maverick Berlin – Loser EP (Analyse)

ms – FREE MAVERICK BERLIN. Unser polnischer Lieblingsrapper droppt eine EP und verabschiedet sich dann in den Knast. Angeblich hat er heute um 8:30 seine Haft angetreten und seitdem tatsächlich verdächtigerweise nichts gepostet. Wenn man sich seinen sonstigen Socialmediagrind anschaut, dann weiß man, dass er wirklich verhindert sein muss (Update: Noch bevor ich diesen Artikel fertig schreiben konnte, war er auf Kaution wieder frei). Hoffentlich freut er sich über diesen Artikel wenn er rauskommt. Anmerkung: Da ich persönlich sehr mit Maverick ficke (nohomo) wird das hier keine objektive Review sondern einfach eine Auseinandersetzung mit dem Werk.
Weiterlesen

Standard
Musik

Haiyti aka Robbery – City Tarif (Review)

ms – Ich war noch intensiv mit dem Hören des eben erst kostenlos gewordenen Albums „Havarie“ beschäftigt, da droppt Haiyti aka Robbery schon den nächsten Release. Zuletzt hatte Haiyti mich mit dem Featuretrack „Das hat nichts zu bedeuten“, zusammen mit Juicy Gay, produziert von Asadjohn begeistert. Das neue Tape „City Tarif“ ist auch hauptsächlich von diesem Produzenten mit Instrumentals versehen.

Weiterlesen

Standard
Musik, Uncategorized

Supergaul – Musik für Menschen mit oder ohne Penis

10325173_643553325724353_4945984723795889241_n[1]

ms – In der Redaktion von Wir tun kritisieren. sind wir immer schwer damit beschäftigt euch hochaktuelle Reviews zu bringen, damit ihr immer über die neusten Trends und Pflichtkäufe informiert seid. Diesmal können wir euch sogar topexklusive und geheime Informationen zum Werk „Musik für Menschen mit oder ohne Penis“ von der „Pseudo-Avantgarde-Brachial-Schlager-Truppe“ Supergaul bieten. Ob wir es hier mit lustigem „haha lol ironie sarkasmus juliensblog x’DDD“-Humor oder einem Geheimtipp der deutschen Musikcomedy zu tun haben, erfahrt ihr im kritischen Test!
Weiterlesen

Standard
Musik

Eskimo Callboy – We Are The Mess

ms – Erst gestern haben Eskimo Callboy ihre neue Single „Final Dance“ veröffentlicht, doch bei Wir tun kritisieren leben wir gerne in der Vergangenheit und befassen uns deshalb diesmal mit dem Vorgänger „We Are The Mess“, erschienen im November 2013. Haben wir hier die neuen Götter des Partymetal gefunden, oder ist doch alles nur Schein?
Weiterlesen

Standard
Musik

HGich.T – engtanz auf der loveparade

ms – Aus gegebenem Anlass hören wir uns diesmal ein ganz besonderes Stück der Gruppe HGich.T an. Im September 2011 veröffentlicht, spielt der Song auf die Engtanz-Katastrophe in Duisburg, ein Jahr zuvor, an. Ob es sich dabei um Geschmacklosigkeit oder Weltkulturerbe handeln, ist die Frage, die uns in der heutigen Review beschäftigt.
Weiterlesen

Standard